Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für
Gartenbauliche Produktionssysteme
Logo Leibniz Universität Hannover
Institut für
Gartenbauliche Produktionssysteme
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Grow Award 2013 geht gleich zweimal an die LUH

In diesem Jahr geht der Grow Award an zwei Doktoranden des Instituts für Gartenbauliche Produktionssysteme der Leibniz Universität Hannover, Tsu-Wei Chen und Mona Quambusch. Der Preis ist mit je 5000 € eine der höchstdotierten Auszeichnungen der Grünen Branche. Er wird dieses Jahr gemeinsam von der Landgard Stiftung und der TASPO Stiftung verliehen, um zukunftsweisende Projekte im Gartenbau zu unterstützen.

Tsu-Wei Chen promoviert in der Abteilung Systemmodellierung Gemüsebau unter der Betreuung von Dr. Katrin Kahlen und Prof. Dr. Hartmut Stützel und wird für seine Arbeit „Verknüpfung der echtzeitigen Messdaten mit Pflanzenmodellen zur Stresserkennung und Optimierung von Anbaustrategien hochintensiver Gemüseproduktion in Gewächshäusern“ ausgezeichnet. In seinem Projekt möchte Herr Chen Messungen der Stängeldurchmesser und des Saftflusses mit einem Pflanzenmodell kombinieren, um Stresseffekte auf die Pflanze frühzeitig zu erkennen.

Mona Quambusch aus der Abteilung Gehölz- und Vermehrungsphysiologie charakterisiert im Rahmen ihres Promotionsprojektes, das von Dr. Melanie Bartsch und Prof. Dr. Traud Winkelmann betreut wird, die Endophytenpopulation und -dynamik in In-vitro-Kulturen der Vogelkirsche (Prunus avium). Für den Grow Award bewarb sich Frau Quambusch mit dem Projekt  „Innovative Ansätze in der In-vitro-Vermehrung von Gehölzen durch einen neuen Blick auf endophytische Bakterien“. Ihr Ziel ist es die Wirkung pflanzenwachstumsfördernder Bakterien auf die  In-vitro-Bewurzelung von Malus Unterlagen zu evaluieren.

 

 

Preisverleihung auf der TASPO Gala in Berlin, 
von links: Iris Anger, Chefredakteurin der TASPO, Armin Rehberg,
Vorstandsvorsitzender der Landgard Stiftung, die Preisträger
Tsu-Wei Chen und Mona Quambusch und Prof. Matthias Diezemann,
Präsident der TASPO Stiftung. Quelle: http://www.taspoawards.de