ResearchResearch projects
Thermalradiation von glasbedeckten Gewächshausoberflächen unter verschiedenen klimatischen Bedingungen

Thermalradiation von glasbedeckten Gewächshausoberflächen unter verschiedenen klimatischen Bedingungen

Leaders:  apl. Prof. Dr. rer. hort. habil. Thomas Rath
Email:  t.rath@hs-osnabrueck.de
Team:  Erick K. Ronoh
Year:  2012
Date:  01-01-70
Sponsors:  NCST, Kenya and DAAD, Germany

Die Arbeit wird sich hauptsächlich auf die Strahlungswärmeübertragungen auf den Außenoberflächen der Hüllmaterialien und ihrer Bedeutung im U-Wertmodell konzentrieren, da der Thermalstrahlungsaustausch die Energieübertragungsprozesse in Gewächshäusern beherrscht. Die Untersuchungen werden mit dem Hotbox-System unter Außenbedingungen an der Biosystemabteilung der Leibniz Universität Hannover durchgeführt. Die Thermalleistung des Glashüllmaterials wird in Bezug auf den unerwünschten Hitzeverlust in verschiedenen Neigungswinkeln (sowohl die Darstellung der Dachneigung und der beiden Ende als auch des Giebels) bewertet. Die Streben, mit denen die Glashüllmaterialien auf den Gewächshäusern angebracht werden inkorporiert, um ihre Wirkung auf die Strahlenwärmeübertragung von der Oberfläche zu untersuchen, inkorporiert. Außerdem werden Mustervorhersagen der Strahlenwärmeübertragungsbestandteile und Parameter mit den Messungen aus der Hotbox verglichen. Die Ergebnisse werden eine Basis für Entscheidungen über Gewächshausdesignverbesserungen und Eingriffe in die Klimakontrolle in der Gartenbauindustrie bilden. Die Beziehung zwischen spezifischer Thermalleistung des Hüllmaterials von Gewächshaussystemen und Energieverbrauch wird für die energieeffiziente Gewächshausproduktion im Laufe der Jahre nützlich sein. Die Studie wird eine Kenntnislücke im U-Wert- Modell und den Thermalstrahlenmechanismen für die Gewächshaussimulation schließen.